Informationen

Für Camper sind genügend Campingplätze vorhanden, die zumeist in Strandnähe liegen. Obwohl es nicht erlaubt ist, wild zu Campen, wird man immer mal wieder am Strand das ein oder andere Zelt finden, was vermutlich geduldet wird, solange es sich im Rahmen hält.

Zwischen den einzelnen Inseln fahren gerade in der Hauptsaison regelmäßig Fähren oder auch Luftkissenboote hin und her, so dass Ausflügen auf die verschiedenen Inseln nichts im Wege steht.

Auf die Mitnahme von Hunden sollte hier verzichtet werden, da sie an den Stränden nicht mitgenommen werden dürfen.

Wer ohne Auto anreist, darauf aber doch nicht verzichten möchte, kann sich natürlich einen Leihwagen nehmen, hier allerdings sollte auf die Vertragsbedingungen geachtet werden. Ferner sind diese Wagen meist in einem recht desolaten Zustand.

Immer wieder wird der Name Chora fallen, dies ist hier die Bezeichnung für den Hauptort der jeweiligen Insel.