Thessalien

Die Verwaltungsregion Thessalien gliedert sich in vier Präfekturen (Larisa, Magnisia, Trikala und Karditsa) auf und erstreckt sich über eine Fläche von etwas über 14.000 km². Hier leben rund 740.000 Einwohner. Die Landschaft hier ist recht unterschiedlich, so findet man nicht nur hügelige bis gebirgige Landstriche, sondern kann auch in den Ebenen bei einem schönen Spaziergang die Natur genießen. Larisa-Stadt liegt fast genau in der Mitte von Thessalien in einer Ebene Hier in dieser Region, genauer gesagt in Elanossa, befindet sich auch der Olymp, weltberühmt durch die griechische Mythologie. Elanosse ist in ganz Griechenland bekannt für seinen hervorragenden Käse. Die griechische Gemeinde Gonni dürfte vor allem interessant wegen der Überreste des antiken Gonni sein, die an einem Abhang dicht bei der heutigen Stadt Gonni zu betrachten sind. Dicht bei Kalambaka in der Präfektur Trikala befindet sich ein weiteres Weltkulturerbe: Die Metoera-Klöster. Der Name ist bezeichnend für die Bauweise der Klöster, die auf einem hohen Felsen sind. Einst gehörter rund 24 Klöster zu der Anlage, von denen auch heute noch einige bewohnt sind und natürlich auch besichtigt werden können.