Rhodos

Die „Rose“, so die altgriechische Übersetzung von Rhodos, trägt ihren Namen völlig zu Recht, denn als Urlaubsziel steht diese griechische Insel mit der gleichnamigen Hauptstadt hoch im Kurs. Die Insel selbst gehört zu den Dodekanes und gilt als ihre Hauptinsel, sie ist rund 1400 km² groß und hat um die 125.000 Einwohner. Die Insel liegt mitten im Mittelmeer, und gehört zum Teil zur Ägäis und zum Levantischen Meer. Mit 78 km Länge und 28 km Breite zählt Rhodos zu den eher kleineren Inseln, was sie allerdings umso beliebter bei Touristen macht, denn gerade der Norden der Insel ist zu einem absolut beliebten Urlaubsziel geworden. Im Landesinneren erheben sich mehrere Berge, von der Attavyros mit seinen 1215m als der höchste Berg gilt. Nach Norden und Süden hin findet man dann auch flachere Landschaften.