Ithaka

Sie gilt nach wie vor als Heimat des aus der griechischen Mythologie bekannten Odysseus. Zweifler allerdings glauben, dass es sich aufgrund der Beschreibung in Homers neuntem Gesang eher um Kefalonia handeln könnte, was sich allerdings in geschichtlicher Hinsicht (noch) nicht belegen lässt. Im dreizehnten Gesang hingegen deuten die Beschreibungen dann wieder auf Ithaka hin, daher bleibt man wohl weiterhin der Überzeugung, dass es sich also hierbei um die Heimat des Odysseus handelt.
Ithaka ist durch die beiden vorhandenen Berge zweigeteilt. Eine recht kleine Landbrücke verbindet beide Berge miteinander, so dass ein Spaziergang von einem Bergmassiv zum anderen mit Sicherheit den einen oder anderen bezaubernden Ausblick in die umliegende Gegend bietet. Vathi gilt als Inselhauptstadt, welche im Süden der nicht einmal 100 km² großen Insel in einer Bucht zu finden ist.
Die Insel zählt noch nicht zu den wirklich ergründeten und bekannten touristischen Hochburgen. Vermutlich wäre die kleine Insel mit ihren gerade mal 3000 Einwohnern ein ganz hervorragendes Ziel für die Flitterwochen. Es gibt wenige Hotels, einige ruhige und einsame Strände und absolut klares Wasser. Ein ruhiger Urlaub, in dem man vielleicht die traute Zweisamkeit genießen kann, sollte hier garantiert sein. Für das leibliche Wohl sorgen in Vathi einige kleine und urgemütliche Tavernen.
Möchte man sich ein wenig auf der Insel umsehen, so wird man erstaunt sein, hier auch einige, wenn auch kleine Sehenswürdigkeiten zu finden. Südwestlich der Inselhauptstadt findet man die „Marmaro Spilia“, eine Nymphengrotte, welche schon Odysseus als so genannte Schatzkammer gedient haben sollen. Doch auch einige archäologische Ausgrabungsstätten sollte man besuchen, so kann man zum Beispiel etwas nördlich von Vathi die Überreste einer antiken Siedlung finden. Spaziert man vom Dörfchen Stavros aus in nördlicher Richtung, so sind auch dort verschieden Funde einer vorchristlichen Siedlung zu finden. Die Kirche von Anogi, ebenfalls bei Stavros, bietet den Liebhabern historischer Bauwerke einige hübsche Fresken aus dem Mittelalter.