Blaue Reisen in Griechenland

Eine blaue Reise Griechenland lässt alle Teilnehmer eintauchen in eine faszinierende Inselwelt mit sehr viel Abwechslung, aber auch Erholung und Entspannung an Bord. Auf diesem einwöchigen Segeltörn erlebt man zusammen mit der kompetenten Mannschaft die griechischen Inseln in ihrer gesamten Vielfalt und Faszination. Sicherlich ein Erlebnis, an das man sich auch Jahre später immer noch gerne zurückerinnern wird. Übernachtet wird in komfortablen Zweierkabinen bei leckerer Vollpension. Ausgangshafen für die blaue Reise Griechenland ist Bodrum, von hier aus geht es auf Entdeckungsreise zu den griechischen Inseln. Hierbei stehen den Teilnehmern, je nach persönlichen Vorlieben, zwei verschiedene Routen zur Auswahl. Die Nordroute führt zu den Inseln Kos, Leros, Patmos, Kalimnos und Lipsi. Die blaue Reise Griechenland der Süd-Route führt zu den Inseln Kos, Nissiros, Simi und Rhodos. Die klassischen Holzmotorsegler, auch Gulets genannt, verfügen über eine gemütliche Ausstattung und kreuzen von Bucht zu Bucht. Dort, wo das Wasser schön klar und die Luft warm ist, wird der Anker geworfen. Die Motorsegler bringen jeden Teilnehmer zu den faszinierendsten Traumstränden, die das Mittelmeer zu bieten hat. Dank ihrer Wendigkeit können auch Ankerplätze und Buchten angesteuert und gefunden werden, die ansonsten für normale Schiffe nicht zu erreichen wären. Doch gerade darin liegt eine Faszination der blauen Reise Griechenland.

Ganz fernab vom sonst üblichen Massentourismus lassen sich hier unbeschwerte Urlaubsfreuden auf ganz besondere Art und Weise erleben. Und der Koch an Bord freut sich darüber, seine Gäste mit kulinarischen Highlights und einer besonderen mediterranen Küche zu verwöhnen. Jede Kabine an Bord ist mit einer eigenen Nasszelle inklusive Dusche und WC ausgestattet und neben einem Salon gibt es auch einen großzügigen Außenbereich mit viel Platz zum Liegen oder Sitzen.