Andros

Die zweitgrößte Insel der Kykladen gilt eher noch als Geheimtipp bei ausländischen Touristen. In den Sommermonaten zieht es hier hauptsächlich die Griechen vom Festland hin, obwohl gerade mit dem Strand von Vitali ein malerischer Ort auf dieser Insel zum Sonnen und Entspannen einlädt.
Auf Spaziergängen durch den Gebirgszug im westlichen Teil der Insel kann man einen Ausblick auf die vielen Obstbäume und Weinreben erhaschen, die fast das ganze Tal bedecken.
Die Inselhauptstadt Andros liegt auf einer kleinen Landzunge und zeigt dem Besucher eine für die Kykladen eher untypische Bauweise. Die Häuser sind hier meist im Stil der auf dem griechischen Festland liegenden Häuser angepasst.